English English

A1320301-SP61

Ozonsensormodul ohne Koffer

Ausgestattet mit hervorragender Empfindlichkeit, Selektivität, Stabilität und langer Lebensdauer OZON SENSOR „SP-61“
Zur Ozondetektion in Luftreinigungs-, Desodorierungs-, Sterilisationssystemen, Fotokopierern und für Umweltüberwachungssysteme. Seit kurzem wird Ozon auch in gewerblichen und privaten Anwendungen eingesetzt: zB in HVAC-Systemen (Heizung, Lüftung und Klimaanlage). FIS hat einen neuen Halbleiter-Ozonsensor entwickelt, der ein innovatives ITO-Sensormaterial (Indium Tin Oxide) für die Ozonerkennung verwendet.

  • Geeignet für Umweltmonitore durch Erkennung von 0 bis 250 ppb Ozon in der Atmosphäre
  • Kostengünstig durch Verwendung eines Halbleitersensors
  • Geringer Windgeschwindigkeitseffekt durch Integration von Lüfter und Modul in das Gehäuse.
  • Wartungsfrei
  • Langlebigkeit

Zwei Versionen verfügbar: 

  • A1320301-SP61-01    > Analogausgang: 0 bis 1V
  • A1320301-SP61-02    > Analogausgang: 0 bis 5V

Energieversorgung 5 V DC ± 5 %
Anfängliche Aufwärmzeit: Über 3 Minuten
Sensor SP-61
Erfassungsbereich 0 bis 250ppb 
Analogausgang 0 bis 1V oder 0 bis 5V (Kabel: AWG24, Länge: 50cm)
Alarmausgang PNP-Transistorausgang, 5V DC-Ausgang bei EIN, kein Verzögerungsalarm, Auto-Reset
Alarmkonzentration 80ppb Ozon (*)
Energieverbrauch Niedriger als 700mW (400mW für Sensor)
Betriebstemperatur 0ºC bis 40ºC
Lagertemperatur -10ºC bis 60ºC
Größe 51 (B) x 37 (T) x 22 (H) mm
Gewicht 15 g

(*) Erhältlich auch in Sonderausführung mit Alarmsollwert @1000ppb

Anwendungen Air QualityHVACIndustrieLebensmittel
Zielgas Ozon - O3

Dokumentation