English English

Klixon® 7235 & 7236 SERIES

7½ bis 400 Amp, Thermische Überlasterkennungssteuerungen

Die Überlasterfassungssteuerungen Klixon® 7235 und 7236 sind für die Fernerfassung von Überlasten in elektrischen Flugzeugsystemen oder anderen anwendbaren Fernsystemen ausgelegt. Sie sind für den Schutz von 28-V-Gleichstromkreisen oder für 120-V-Wechselstromkreise mit einphasiger oder dreiphasiger Spannung vorgesehen, die mit 60 bis 1000 Hz betrieben werden. Für den dreiphasigen Wechselstromkreisschutz ist ein 28-VDC-Steuerkreis erforderlich. Im Steuerstromkreis dürfen ein dreiphasiges Relais oder drei einphasige Relais mit in Reihe geschalteten Spulen verwendet werden. Bei beiden Anordnungen lösen alle drei Phasen gleichzeitig aus, wenn in einer Phase eine Überlast vorliegt. Klixon® Überlasterkennungssteuerungen bestehen aus einer thermischen Bimetall-Betätigungsscheibe in Reihe mit den Lastanschlüssen und einem auxIliärer Einphasen-Wechselschalter, der an der Hauptbasis angebracht ist und eine kompakte, vibrationsfeste Konstruktion bildet. Das Flugzeugrelais ist über den S2-Anschluss des in Reihe mit der Sensorsteuerung verdrahtet auxiliarer Schalter. Wenn die Steuerung erkennt und überlastet ist, arbeitet die Klixon®-Scheibe auxHilfsschalter, Unterbrechungskreis S1-S2 und Schließkreis S1-S3. Dadurch wird das Relais geöffnet und damit der Lastkreis geöffnet.

Eigenschaften

  • Hohe Zuverlässigkeit: schaltet keinen Überlaststrom
  • Anpassbar für AC-, DC-, einphasige oder dreiphasige Anwendungen
  • Stoppt Fehlauslösungen: unbeeinflusst von kurzzeitigen Stromstößen
  • Langer störungsfreier Betrieb: 20,000 Schaltspiele
  • Militär genehmigt
Anwendungen Luftfahrt und VerteidigungLKW, Bus & HVORMotorräder & WohnmobileMaterialhandhabungSaubere EnergieIndustrialMarine

Dokumentation